Rezept von Eva Scialò

Farfalle-Nudeln mit Zitrone und grünen Chilischoten

Dieses Rezept ist der Beweis dafür, dass nicht alle Chilischoten Schaden anrichten. Bei den grünen handelt es sich, zum Beispiel, um eine Sommerfrucht aus der Region Kampanien, ausgesprochen vielseitig, als Beilage oder zu einem ersten Gang, die sich durch ihren frischen und verführerischen Geschmack auszeichnet. In Neapel werden sie auf zwei Arten zubereitet, mit Tomaten oder schlicht frittiert. Ein wahres Highlight ist die kalt zubereitete Version mit Farfalle-Nudeln und Zitronensaft, nur wenige Minuten für ein Gericht mit sicherem Erfolg.

  • 4
  • 15
  • leicht
  • pasta

Zutaten für vier Personen

 


320 g Farfalle-Nudeln von Garofalo
Natives Olivenöl extra n.b.
1 rote Chilischote
salz


Saft und Schale von zwei Bio-Zitronen (unbehandelt)
400 g grüne Chilischoten
2 Knoblauchzehen




 

Zubereitung

 

Stellen Sie zum Kochen der Nudeln einen Topf mit Wasser auf die Kochstelle, dann salzen. In der Zwischenzeit etwas Öl in einer Pfanne erhitzen, den Kern von den grünen Chilischoten entfernen und die Schoten mit einem Tuch putzen.

 

 

Wenn sich das Öl erwärmt hat, braten Sie die Chilischoten bei mittlerer Hitze, bis sie weich werden. Dieser Vorgang erfordert ein wenig Aufmerksamkeit, da die Chilischoten im Öl knistern und knallen können.


Das Öl, den zerdrückten Knoblauch mit Schale, den Zitronensaft und die Chilischote in eine Schüssel geben und ziehen lassen.

 

 

Auch die grünen Chilischoten hinzufügen, wenn sie fertiggegart sind, und das Ganze salzen.

 

 

Die Farfalle-Nudeln abgießen, dabei etwas Kochwasser abnehmen, und in die Schüssel mit der Gewürzmischung geben. Rühren Sie die Nudeln ein und lassen Sie sie ziehen, damit sie die richtige Würze erhalten.

 

Richten Sie die Nudeln an und bestreuen Sie sie mit der geriebenen Zitronenschale.