Rezept von Gastronomie Mediterranea

Pasta und bohnen mit Muscheln

'Pasta e fagioli con le cozze', Nudeln und Bohnen mit Miesmuscheln ist eine rein südliche Variante des klassischen Gerichts auf der Grundlage von Hülsenfrüchten. In der neapolitanischen Tradition ist Nudeln und Bohnen eine Suppe, in der man die Nudeln direkt in ihrem Würzstoff kocht, mit einer Technik, die ähnlich der des Risottos ist, bei dem man Wasser oder Brühe bei Bedarf hinzufügt, bis der Reis vollständig gekocht sind, wobei die freigesetzte Stärke zusammen mit der Entfaltung des Würzstoffs zur cremigen Textur beiträgt. Bei dieser Variante wird als Flüssigkeit beim Kochen Muschelbrühe dazu gegeben, was der Zubereitung eine typisch herzhafte Note verleiht. Auch wenn in Neapel üblicherweise gemischte Teigwaren bei der Zubereitung von Nudeln und Bohnen verwendet werden, eine Mischung aus Resten der verschiedenen Teigwarenformate, aus der Zeit, als diese noch offen verkauft wurden, stellen die kurzen Mafalde, mit ihren wellenförmigen Rändern die Muscheln "umarmen", eine sehr gute Alternative dar; dies auch, weil die kurze Mafalda eines der vielen Formate in den gemischten Teigwaren war.

  • 4
  • 40 minuten
  • durchschnittlich
  • pasta

Zutaten für vier Personen

 

700 g de gekochte cannellini-bohnen
  800 g de miesmuscheln
150 g de geschälte tomaten
 

1 geschälte Tomaten
Natives Olivenöl extra nach Bedarf
120 g di Mafalde corte Garofalo

 

 

Zubereitung

 

Die Muscheln säubern und in einer großen zugedeckten Pfanne bei hoher Hitze öffnen; die Muscheln sollen nur gerade öffnen, nicht kochen, da sie eine zweite Garstufe durchlaufen. Lassen Sie sie abkühlen, nehmen Sie sie aus den Schalen und behalten die durch ein feines Sieb passierte Kochflüssigkeit auf.

 

 

Bereiten Sie die Bohnen zu, in dem Sie eine Knoblauchzehe in Öl anschwitzen, dann eine in Streifen geschnittene geschälte Tomate mit einem Löffel des Safts dazu geben und bei mittlerer Hitze köcheln lassen. Nach fünf Minuten die gekochten Bohnen mit ihrem Sud dazu geben und bei mittlerer Hitze ca. zehn Minuten köcheln lassen.

Wenn Sie eine cremigere Zubereitung bevorzugen sollten, können Sie zu diesem Zeitpunkt die Hälfte der Bohnen mixen, ansonsten können Sie diesen Schritt im Falle einer rustikaleren Zubereitung überspringen.

 

 

Die Nudeln zu den Bohnen geben und zum Kochen bringen, abwechselnd einen Löffel Muschelbrühe und einen Löffel warmes Wasser hinzufügen, bis die Nudeln 'al dente' sind und die Sauce die gewünschte Cremigkeit hat. Geben Sie die geschälten Muscheln dazu - wobei darauf zu achten ist, dass einige zum Garnieren aufbewahrt werden - und lassen Sie das Ganze eine weitere Minute köcheln.

 

 

Heiß servieren, mit drei bis vier Muscheln pro Teller garnieren und mit gehackter Petersilie und reichlich Pfeffer aus der Mühle abschmecken.