Über uns

Es war einmal eine Stadt – eine wunderschöne Meerjungfrau, die sich von den Wellen des Meeres küssen ließ. Und es gibt eine jahrhundertealte Geschichte von Menschen aus der ganzen Welt, die versucht haben, sie zu erobern. Die neapolitanische Kultur, ein faszinierendes Gewirr aus Realität und Legende, wurde auf diese Weise durch die verschiedensten exotischen Einflüsse bereichert. Am deutlichsten spiegelt sich dies zweifellos in der Küche wieder. Manchmal misst man der Korrektheit der Informationen, der Fakten oder der Geschichte zu große Bedeutung bei. Aber gewiss ist, dass jede Geschichte und jedes Rezept ihren Ursprung in den kleinen persönlichen und menschlichen Angelegenheiten haben, die jeder Familie eigen sind und die das Herz der Stadt ausmachen.

Dies sind die Geschichten, die wir Ihnen erzählen möchten: den Duft der köchelnden Fleischsauce in den Treppenhäusern, Spaghetti mit Kieseln vom Strand, weil die Muscheln zu teuer waren, den Geruch von erhitztem Öl in den Gassen, die durch die in der Sonne zum Trocknen aufgehängten Wäschestücken in tausend Farben leuchten.

Es ist auch die Geschichte eines Volkes, das immer schon ein Stück trockenes, in Wasser aufgeweichtes Brot mit einer Prise Salz und etwas gutem Öl zu schätzen wusste – und daran hat sich bis heute nichts geändert. Von den Phöniziern bis zu den Spaniern, von dem „De re coquinaria“ des Apicius bis zu den modernen Kochbüchern – die Fähigkeit der Neapolitaner, aus der Einfachheit eine Kunst zu machen, ist seit jeher bekannt, zugleich aber auch sehr aktuell. Und wir werden sie Rezept für Rezept an Sie weitergeben.

Napoli

Mach jetzt mit bei Napolicious!
Zeig uns deine Kochkünste: Koche eines unserer Rezepte nach, mache ein Foto davon und teile es mit dem Hashtag #Napolicious. So wird deine Kreation in unserer Galerie angezeigt.